Foto: Dieter Leistner

Seit 1978 fotografiert Dieter Leistner wartende Menschen an Haltestellen auf der ganzen Welt. Ob in Asien oder Europa, Südamerika oder im Indischen Ozean, ob auf dem Land oder in der Stadt, ob in Kapitalismus oder Sozialismus – Leistner hält die Wartenden subtil und mit professionellem Blick fest. Dabei entfaltet er einen Kosmos an Momentaufnahmen mit ganz eigener Aura: mal heiter, mal melancholisch, mal belebt, mal einsam. Der Betrachter ist dabei immer Teil der Komposition, erkennt er sich doch in manchen Wartenden leicht wieder.

Dieter Leistner ist emeritierter Professor für Fotografie an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Würzburg und international als Lehrbeauftragter tätig. Mit zahlreichen Ausstellungen zählt er zu den bekanntesten deutschen Fotografen der Gegenwart. Seine Fotos wurden vielfach ausgezeichnet und publiziert.

Die aktuelle Ausstellunge zeigt Beobachtungen aus über 40 Jahren: Ein Panoptikum wartender Menschen auf der ganzen Welt an Haltestellen von Europa bis Neuseeland, von Nordkorea bis Argentinien.

Wann: 23. Januar 2020 bis 18. April 2020
Wo: Lesecafé der Stadtbücherei im Falkenhaus

Vernissage: 23. Januar 2020, 17:00 Uhr, Eintritt frei

Diesen Beitrag teilen mit:
Fotoausstellung: „Warten. Waiting – Menschen an Haltestellen. People in Transit“ von Dieter Leistner
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.