Tipps für Onlinejugendarbeit – für alle, die Jugendarbeit machen

Die Jugendarbeit liegt derzeit ganz auf Eis. Gruppen können und dürfen sich nicht treffen, viele Maßnahmen fallen weg – oder verlegen sich ins Netz. Für alle, die Jugendarbeit trotz oder wegen Corona im Netz machen wollen, hier mal ein besonderer Tipp.

Die Seite digital-youth-work.eu ist sicherlich zu jeder Zeit einen Blick wert. Jetzt sollten alle die Jugendarbeit machen mal die Tipps für Online-Jugendarbeit anschauen. Einiges von dem, was dort vorgeschlagen wird passiert schon. Aber manches kann sicherlich zur Anregung dienen. Gemeinsame Aktionen ohne Präsenz sind sicherlich gewöhnungsbedürftig, können aber helfen in Kontakt zu bleiben, gemeinsame Erlebnisse zu generieren. Vor allem hilft es mit der Situation umzugehen.

Aber nicht nur für Jugendarbeiter*innen ist das eine interessante Seite. Natürlich kann der ein oder andere Tipp auch für den Kontakt unter Freunden hilfreich sein.


Während der Schließung der Stadtbücherei und der Zweigstellen gibt es ab jetzt jeden Tag einen medienpädagogischen Tipp für die ganz praktische und kreative Nutzung von Medien daheim. Mehr Tipps findet Ihr zukünftig auch in der Kategorie „Medienpaedagogik“ und im Netz unter #tododahoam.


Diesen Beitrag teilen mit:
#tododahoam – Jugendarbeit in Coronazeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.