Würzburg hat wahrlich viele Türme, nicht nur dank etlicher Kirchen. Jetzt kommt noch einer dazu, wir bauen nämlich einen Bücherturm! Und der soll so hoch werden, wie einer unserer schönsten Würzburger Türme, nämlich der des Grafeneckart.

Wie funktioniert das? Die Würzburger Grundschulkinder lesen zusammen so viele Bücher, dass der Stapel der gelesenen Bücher insgesamt 55 Meter hoch ist. So hoch wie der Grafeneckart am Rathaus, wenn man die Spitze mitmisst.

Natürlich stapeln wir die Bücher nicht wirklich alle übereinander. Jede teilnehmende Grundschulklasse bekommt ein sogenanntes Pisameter, auf dem sie markieren kann, wie viele Bücher schon gelesen wurden. Einmal im Monat melden die Lehrer die Höhe der gelesenen Bücher auf der Homepage des Würzburger Bücherturms.

Zum Ende des Projekts wird es ein buntes Abschlussfest geben. Dort erhalten die Klassen ihre Teilnahmeurkunden und es werden tolle Klassenpreise verlost.

Die Idee zum Büchertrumprojekt hatte die bekannte Kinderbuchautorin Ursel Scheffler, um Kinder wieder mehr zum Bücher lesen und entdecken zu motivieren. Mehr Informationen zu der Idee und Umsetzung findet man auf www.büchertürme.de.

Wir danken unseren Unterstützern, der Stadt Würzburg, dem Arena Verlag und dem Stadtmarketing Würzburg macht Spaß, dass sie uns bei unserem ersten Bücherturm zur Seite stehen!

Diesen Beitrag teilen mit:
Wir bauen einen Bücherturm!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.