Foto: Eva Eichhorn, Leiterin Stadtteilbücherei, Annette Popp aus dem Stadtteil, Stefanie Hackstein, Familienarbeit der Stadt Würzburg überreichen Thomas Göhring, dem Leiter des Seniorenstifts, die Bildergrüße.

„Wir können in diesem Jahr zwar nicht zusammen feiern, aber dennoch als Nachbarn zusammen stehen.“

Unter diesem Motto starteten eine engagierte Bürgerin, die Stadtteilbücherei Hubland und die Kinder-, Jugend und Familienarbeit der Stadt Würzburg eine kleine Nachbarschaftsaktion.

Familien wurden aufgerufen, für Senioren und Seniorinnen des Seniorenstifts von Steren einen kleinen Gruß in Form eines bunten Bildes, eines kurzen Textes oder eines Gedichts zu gestalten.  Abgegeben wurden zahlreiche bunte und kreative Werke im Briefkasten der Stadtteilbücherei.

Julie, Jakob und Rosie malten leuchtende Blumenornamente, ein liebevoll aufgeschriebenes Gedicht und, von der kleinsten Künstlerin ein „Krickelkrackelbild“, finden nun ihren Weg zu den älteren Mitbürgern und  Mitbürgerinnen im Stadtteil

In Absprache mit Herrn Göhring, dem Leiter des Seniorenstifts, erhalten die Bewohner und Bewohnerinnen diese herzlichen Grüße am 29. Mai, dem Tag der Nachbarschaft. 

Diesen Beitrag teilen mit:
Aktion zum Tag der Nachbarn (29. Mai)
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.