Heute basteln wir mit Euch aus alten Konservendosen neue Perkussions-Instrumente. Schnell aber laut 🙂

Materialbedarf:

  • alte Konservendosen
  • entweder passende Deckel oder alternativ Pergament-Papier und einen Gummi
  • zum Füllen: trockene Nahrungsmittel wie Kichererbsen, Linsen, Reis etc.

Werkzeuge:

  • Schere

Bastelanleitung:

  • Als erstes befüllen wir die leeren Dosen mit Reis, Erbsen oder anderen trockenen Materialien (nicht zu viel, denn die Füllung soll sich ja bewegen können.)
  • Dann stellen wir die Dosen auf das Pergament-Papier und schneiden ein Stück davon ab, sodass jede seite circa 2-3 cm übersteht. Das Papier stülpen wir dann über die offene Seite der Dose und fixieren es mit dem Gummi. Alternativ setzen wir einfach den Deckel drauf 😉
  • Und schon ist unser Shaker fertig! shake it shake it baby! Befüllt mehrere Dosen mit verschiedenen Materialien um unterschiedliche Sounds erzeugen zu können.

Wir freuen uns, wenn Ihr uns nächsten Freitag zum nächsten Bastelprojekt wieder auf unserem Blog ( https://blog-stadtbuecherei-wuerzburg.de ) besucht. Wenn ihr den YouTube-Kanal der Stadtbücherei abonniert entgeht Euch kein Video mehr.

Diesen Beitrag teilen mit:
Konserven-Perkussions-Instrumente – Basteln mit Kindern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.