Wer es diesmal nicht auf die Frankfurter Buchmesse geschafft hat, erhielt bei unserer Veranstaltung „Bücher der Saison“ einen vielfältigen Überblick über die Buch-Neuheiten in diesem Herbst.

In Zusammenarbeit mit der Domschule Würzburg stellte Referentin Dr. Isabel Fraas zahlreiche lesenswerte Romane vor. Zunächst ging sie auf den diesjährigen Gewinner des Deutschen Buchpreises, Saša Stanišić, ein und informierte über die polnische Schriftstellerin Olga Tokarczuk, die nachträglich für 2018 den Literatur-Nobelpreis erhielt.

Stellvertretend für die norwegische Literatur – Norwegen war Ehrengast der diesjährigen Frankfurter Buchmesse – machte Frau Fraas auf die Romane von Lindstrøm, Merethe: Tage in der Geschichte der Stille und Solstad, Dag: T. Singer aufmerksam.

In einem kurzen Exkurs zeigte Referentin Isabel Fraas, wie unterschiedlich Literaturkritik ausfallen kann und stellte die Frage, wie weit Literaturkritik gehen darf.

Die weiteren besprochenen Bücher sind:
Edelbauer, Raphaela: Das flüssige Land
Köhler, Karen: Miroloi
Bossong, Nora: Schutzzone
Ruge, Eugen: Metropol
Lappert, Simone: Der Sprung
Tukur, Ulrich: Der Ursprung der Welt
Bogdan, Isabel: Laufen
Jund, Rainer: Tage in Weiß
Kopetzky, Steffen: Propaganda
Tingler, Philipp: Rate, wer zum Essen bleibt
Scheuer, Norbert: Winterbienen
März, Ursula: Tante Martl
Atwood, Margaret: Die Zeuginnen
Rushdie, Salman: Quichotte
Rooney, Sally: Gespräche mit Freunden
O’Nan, Stewart: Henry persönlich
Mishani, Dror: Drei

Es war ein toller Literaturabend mit vielen empfehlenswerten Buchtipps. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen nach der Leipziger Buchmesse im März 2020!

Diesen Beitrag teilen mit:
Nachlese Bücher der Saison Herbst 2019
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.