Aus Eierschalen und Kerzenresten basteln wir mit Euch feierliche Osterkerzen.

Materialbedarf:

  • Eierschachtel
  • Eierschalen-Hälften
  • Kerzen- oder Wachsreste / alternativ Bienenwachs-Pellets vom Imker
  • Kerzendocht
  • Zahnstocher

Werkzeug:

  • Schere
  • zwei Töpfe für Wasserbad

Bastelanleitung:

  • Zuerst erhitzen wir das Wachs bzw. die Kerzenreste langsam im Wasserbad.
  • In der Zwischenzeit legen wir die Eierschalen-Hälften in die Eierschachtel und schneiden pro Kerze jeweils ca. 5 cm vom Docht ab.
  • Durch jeden Docht stecken wir einen Zahnstocher (Abstand ca. 1 cm – das wird zum Schluss der anzündbare Docht).
  • Die Dochte setzen wir mit Hilfe der Zahnstocher mittig in die Eierschalen.
  • Sobald das Wachs komplett flüssig ist gießen wir es vorsichtig bis zum Rand in die Eierschalen und richten die Dochte wieder mittig aus.
  • Dann heißt es warten bis das Wachs ausgekühlt und hart ist. Wir empfehlen, die Eierschalen samt Schachtel ca. 1 Stunde nach dem Abfüllen für weitere drei Stunden in ein Gefrierfach zu stellen. Eine weitere Eierschachtel kann als Nest dienen.
  • Dafür schneiden wir die Lasche und den Deckel ab, befüllen die Schachtel mit Ostergras oder Moss o.ä. und setzen die Eier-Kerzen hinein.

ACHTUNG: Verwendung der Kerzen nur unter Aufsicht eines Erwachsenen! Lasst niemals Kerzen unbeaufsichtigt brennen.

Wir wünschen Euch allen Frohe Ostern und freuen uns, wenn Ihr nächste Woche wieder bei YouTube ( https://www.tinyurl.com/swbmk ) oder auf unserem Blog ( https://blog-stadtbuecherei-wuerzburg.de ) vorbeischaut und mit uns bastelt.

Diesen Beitrag teilen mit:
Oster-Kerzen aus Eierschalen und Kerzenresten – Basteln mit Kindern
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.