Unsere nächste Folge „Alles klar mit digital?!“ zum Thema Cybergrooming ist online. Wer wissen will, wie man sich gegen die unerwünschte Anbahnung sexueller Kontakte über das Netz schützen kann, sollte mal reinhören. https://stabue-wuerzburg.podcaster.de/

Hören und Abonnieren kann man den Kanal auch über spotify.


Beschreibung der Folge
Heute reden wir über Cybergrooming – also die „Verführung“ übers Internet mit dem Ziel der Anbahnung realer sexueller Kontakte. Für Kinder und Jugendliche oft schwer erkennbar. Was können wir tun, damit sich unsere Kinder schützen können?

Hier die Links ins Netz

Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindermissbrauchs. Präventive Erziehung.

https://beauftragter-missbrauch.de/praevention/praeventive-erziehung

Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindermissbrauchs. Strafrecht.

https://beauftragter-missbrauch.de/recht/strafrecht



Hilfeseiten für betroffene Jugendliche

Jugend Support. Hilfe bei Stress im Netz. Sexuell belästigt werden.

https://www.jugend.support/mobbing-belaestigung/sexuell-belaestigt-werden/

save-me-online.de. Wenn der Spaß aufhört, rede mit uns!

https://nina-info.de/save-me-online//

Juuuport. Wir beraten Dich online! Beratung online über Juuuport.de oder über WhatsApp.

https://www.juuuport.de/beratung

Landesanstalt für Kommunikation. handysektor. Was tun gegen Cybergrooming.

https://www.handysektor.de/artikel/was-tun-gegen-cyber-grooming/

Innocence in Danger. Informationen zu sexuellem Missbrauch an Kindern.

https://www.innocenceindanger.de/

Medienpädagogische Tipps finden Sie auch in der Kategorie „Medienpädagogik“ in diesem Blog. Unter #tododahoam gibt es Praxistipps für kleine Medienprojekte.

Diesen Beitrag teilen mit:
Podcastfolge zu Cybergrooming
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.