Helft den Bienen und Schmetterlingen und macht Eure Stadt ein bisschen bunter! In diesem Video zeigen wir Euch, wie Ihr ganz einfach Eure eigenen Samen-Bomben herstellt und zum Guerilla-Gärtner werdet.

Materialbedarf:

  • 5 EL Gartenerde
  • 4 EL Heilerde
  • 1 EL / Päckchen Blumensamen Wasser (am besten aus der Sprühflasche)
  • Schüssel zum Anmischen Eierschachtel zum Trocknen

Bastelanleitung:

Als erstes mischen wir die Samen mit der Gartenerde und der Heilerde in der Schüssel. Größere Erdklumpen lockern wir auf und entfernen Reste von Rinde, Wurzeln oder kleine Ästchen. Das ganze vermischen wir so, dass die Samen möglichst gleichmäßig verteilt sind.

Als nächstes geben wir nach und nach ein wenig Wasser in die Schüssel, sodass das Gemisch sich zu kleinen, etwa walnussgroßen Kugeln formen lässt. Passt auf, dass euer Samenbomben-Teig nicht zu flüssig wird. Sollte das passieren, gebt ihr noch etwas Ton- und Gartenerde dazu.

Anschließend legen wir die Samen-Bomben in die Eierschachtel und lassen sie trocknen. Nach ein paar Stunden sind Eure „Bomben“ bereit zum Abwurf. Beim nächsten Regenguss werden Eure Samen-Bomben aufgehen und zu keimen anfangen.

Verschönert Eure Stadt oder langweilige Garten-Ecken mit bunt blühenden Blumen und sorgt so für ein reichhaltiges Nahrungsangebot für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insekten.

Sieht unappetitlich und komisch aus, wird aber wunderschön!

Jetzt wünschen wir Euch viel Spaß beim Nachbasteln und freuen uns, wenn Ihr uns nächsten Freitag zum nächsten Bastelprojekt wieder auf unserem Blog ( https://blog-stadtbuecherei-wuerzburg.de​ ) besucht. Wenn ihr den YouTube-Kanal der Stadtbücherei abonniert entgeht Euch kein Video mehr.

Diesen Beitrag teilen mit:
Samenbomben – Basteln mit Kindern
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.