Für die Weihnachtsausgabe des Literaturcafés holten sich unsere Referentinnen Eva Büttner-Egetemeyer und Isabel Fraas mit Albert Büttner musikalische Unterstützung an der Gitarre.

Das so für dieses Literaturcafé extra formierte Trio gestaltete eine gelungene literarische und musikalische „Bescherung“, die das Publikum gebührend mit viel Applaus belohnte.

Die Referentinnen des Literaturcafés (v.l.n.r.): Isabel Fraas und Eva Büttner-Egetemeyer / Foto: Isabel Beil

In gemütlicher Atmosphäre bei Plätzchen, Kaffee und Tee übernahmen Eva Büttner-Egetemeyer und Isabel Fraas die literarische Bescherung mit weihnachtlichen Erzählungen bzw. Textauszügen von Thommie Bayer, Susanne Niemeyer und Claire Keegan. Eva Büttner-Egetemeyer, selbst Autorin, trug mit „Plädoyer für Weihnachten“ einen eigenen Text vor, der uns an Weihnachten als das Fest der Lebensfreude und der Menschlichkeit erinnerte.

Mit eigenen Arrangements für die Gitarre (u.a. für “We wish you a merry Christmas“) stimmte Albert Büttner das Publikum gefühlvoll auf die Weihnachtszeit ein. Die musikalische Bescherung war perfekt, als das Christmas Carol „In the bleak midwinter“ in Zusammenspiel mit Xylophon und Gitarre erklang und die Zuhörerinnen und Zuhörer begeisterte.

Viel zu schnell ging dieses besondere Literaturcafé zu Ende, das Dank unserer Mitwirkenden zu einer wunderschönen weihnachtlichen Veranstaltung wurde.

Im neuen Jahr meldet sich das Literaturcafé am Samstag, den 11.02.2023, um 16 Uhr zurück.

Dann liest Isabel Fraas aus dem Roman „Eine Liebe, in Gedanken“ von Kristine Bilkau.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir bitten um Anmeldung unter 0931 – 37 24 44 oder stadtbuecherei@stadt.wuerzburg.de.

Diesen Beitrag teilen mit:
Weihnachtliche Vorfreude in unserem Literaturcafé –  mit Literatur und Musik
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.