© Stadtbücherei Würzburg

Wir freuen uns, Sie wieder im Literaturcafé der Stadtbücherei Würzburg begrüßen zu dürfen!

Zu Ihrem Schutz reduzieren wir vorübergehend  die Gruppengröße, sodass der Mindestabstand  eingehalten werden kann. Was sich jedoch keinesfalls verringert, sind die literarische Qualität und die Freude daran, endlich wieder gemeinsam Kultur erleben zu können!

Das Literaturcafé der Stadtbücherei startet am Samstag, 10. Oktober 2020, ein weiteres Mal öffnet das Literaturcafé am Samstag, 28. November 2020.

Der beliebte Literaturkreis findet unter der Leitung von Eva Büttner-Egetemeyer und Dr. Isabel Fraas statt. Die Referentinnen lesen Ausschnitte aus Romanen vor. Anschließend sind die Teilnehmenden des Literaturcafés dazu eingeladen über die Texte zu diskutieren, Leseerfahrungen auszutauschen oder aus eigenem Erleben zu erzählen.

Bitte beachten Sie, dass diesmal das Literaturcafé samstags, nach Schließung der Stadtbücherei, stattfindet.
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist allerdings erforderlich. Beginn ist um 16 Uhr, Einlass 15.30 Uhr. Die Personenanzahl ist begrenzt.
Leider können wir diesmal keine Getränke oder Speisen anbieten.

Die Anmeldung ist  telefonisch unter 0931/372444 oder 373438 möglich. Oder Sie kommen persönlich vorbei.

Das Programm liegt in der Stadtbücherei aus, hier können Sie es herunterladen.
Alle Hygiene- und Sicherheitsregeln finden sie unter Stadtbücherei Würzburg.

Die Termine und Inhalte:

Samstag, 10. Oktober 2020, 16–17 Uhr
Eva Büttner-Egetemeyer liest aus:

Mädelsabend
von Anne Gesthuysen

Oma und Enkelin – zwei starke Frauen vom Niederrhein und die Frage: Wie viel Ehe passt in ein erfülltes Leben? Eine Ehe steht nach sechzig Jahren vor dem Aus, und eine junge Mutter ringt um eine Entscheidung, die nicht nur ihr Leben bestimmen wird…

und:

Samstag, 28. November 2020, 16-17 Uhr
Dr. Isabel Fraas liest aus: 

Wir holen alles nach
von Martina Borger

Sina ist alleinerziehende Mutter des 8-jährigen Elvis und beruflich stark ausgelastet. Ellen, eine Nachbarin, und Torsten, Sinas neuer Partner, unterstützen sie bei der Betreuung des Kindes. Torsten und Elvis verbringen ein gemeinsames Wochenende. Danach scheint mit Elvis etwas nicht zu stimmen. Der sensible Junge schweigt beharrlich. Was ist passiert?

Diesen Beitrag teilen mit:
Das Literaturcafé öffnet wieder – Zwei Termine im Herbst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.