In diesem Bastel-Tipp zeigen wir Euch, wie Ihr eine coole Gips-Maske bastelt.

Materialbedarf:

  • eine Rolle Modelliergewebe
  • ein Luftballon
  • eine Schüssel mit Wasser
  • eine Schüssel für die “Gips-Schnipsel”
  • optional Farben (z.B. Acryl oder Schul-Tempera)
  • optional Gummiband

Werkzeuge:

  • Schere
  • Skalpell od. Cuttermesser
  • Pinsel
  • altes Handtuch zum Unterlegen

Bastelanleitung:

  • Die ganze Sache wird recht glitschig, schmutzig und nass. Deswegen breiten wir erstmal das Handtuch als Unterlage auf unsere Arbeitsfläche.
  • Dann blasen wir den Luftballon auf, dass er ungefähr die Größe unseres Kopfes hat.
  • Als nächstes schneiden wir das Modelliergewebe in kleine Schnipsel (ca. 5-10 cm lang).
  • Die Schnipsel tauchen wir kurz ins Wasser und bringen sie gleich auf dem Luftballon auf. Mit feuchten Fingern glattstreichen, so dass der Gips sich optimal mit dem Gewebe verbinden kann.
  • Um der Maske am Ende genügend Stabilität zu verleihen brauchen wir ungefähr zwei bis drei Schichten insgesamt.
  • Wenn alle Schnipsel aufgetragen sind strecihen wir das Ganze noch mal mit feuchten Fingern glatt und lassen alles circa 10 bis 15 Minuten trocknen.
  • Wenn der Gips dann ausgehärtet ist können wir die Maske vom Luftballon ganz leicht lösen und nach Lust und Laune bemalen. . Nachdem die Farbe dann getrocknet ist können wir mit dem Skalpell noch Augen und einen Mund in die Maske schneiden, mit der Schere seitlich zwei Löcher bohren, das Gummiband durchziehen und die Maske aufsetzen.
  • Zum Schluss den Arbeitsplatz wieder schön aufräumen und sauber machen 😉

Jetzt wünschen wir Euch viel Spaß beim Nachbasteln und freuen uns, wenn Ihr nächste Woche wieder hier oder auf unserem Blog https://blog-stadtbuecherei-wuerzburg.de/ vorbeischaut.

Diesen Beitrag teilen mit:
Gips-Maske – Basteln mit Kindern
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.