Wenn Ihr beim Spazierengehen zufällig halbe Walnuss-Schalen findet oder von Weihnachten noch welche übrig habt – unbedingt aufheben. Aus denen kann man nämlich lustige Käfer bauen 😉

Materialbedarf:

  • pro Käfer eine halbe Walnuss-Schale
  • schwarzer Chenille-Draht
  • Kulleraugen
  • Acrlyfarbe (zum Beispiel Rot und Schwarz für Marienkäfer oder Gold/Hellbraun und Schwarz für Maienkäfer)
  • Bastelkleber

Werkzeug:

  • Zange
  • Pinsel
  • Heißklebepistole

Bastelanleitung:

  • Zuerst werden die Walnuss-Schalen mit der Grundfarbe bemalt (z.B. Rot für Marienkäfer).
  • Wenn die Farbe getrocknet ist malen wir das Gesicht schwarz an, malen die Flügel auf und bringen z.B. Punkte auf.
  • Während das Schwarz trocknet schneiden wir aus dem Chenille-Draht drei Stücke, die etwa einen cm länger sind als die Walnuss breit ist und kleben die mit der Heißklebepistole von unten an.
  • Dann bringen wir zwei Kulleraugen auf (entweder mit der Heißklebepistole oder mit Bastelkleber (der zieht keine Fäden und lässt sich leichter portionieren)).
  • Zum Schluss biegen wir die vorderen Beine noch nach vorne und die hinteren nach hinten.
  • Ihr könnt jede Menge verschiedene – auch Phanasie-Käfer basteln und zur Dekoration auf den Tisch oder ins Frühbeet legen.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachbasteln und freuen uns, wenn Ihr nächste Woche wieder bei YouTube ( https://www.tinyurl.com/swbmk ) oder auf unserem Blog ( https://blog-stadtbuecherei-wuerzburg.de/ ) vorbeischaut und mit uns bastelt.

Diesen Beitrag teilen mit:
Walnuss-Käfer – Basteln mit Kindern
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.